AG 1 Kampf für einen neuen „Normalarbeitstag“

Radikale Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn und Personalausgleich!

Radikale Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn und Personalausgleich!  Die Gewerkschaftsführungen haben das Thema wieder aufgegriffen, aber den Kampf um eine Arbeitszeitverkürzung (AZV) bei vollem Entgelt- und Personalausgleich aufgegeben, zugunsten einer AZV, die von den Beschäftigten selbst bezahlt wird.  Wie können wir ein Gegengewicht gegen die aktuelle Politik der Gewerkschaftsführungen in dieser

Beginn

25. Januar 2020 - 14:00

Ende

25. Januar 2020 - 16:30

Adresse

„Haus der Jugend“ Deutschherrnufer 12, 60594 Frankfurt am Main   Karte anzeigen

Radikale Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn und Personalausgleich! 

Die Gewerkschaftsführungen haben das Thema wieder aufgegriffen, aber den Kampf um eine Arbeitszeitverkürzung (AZV) bei vollem Entgelt- und Personalausgleich aufgegeben, zugunsten einer AZV, die von den Beschäftigten selbst bezahlt wird. 

Wie können wir ein Gegengewicht gegen die aktuelle Politik der Gewerkschaftsführungen in dieser Frage aufbauen und die Forderung nach AZV bei vollem Lohn- und Personalausgleich in den Gewerkschaften wieder nach vorn bringen und Druck aufbauen, wie es in den 70/80iger Jahren beim Kampf um die 35-Stundenwoche teilweise gelang? Nicht zuletzt ist die länge des Arbeitstages eine entscheidende, strategische Frage für das Kräfteverhältnis zwischen Lohnarbeit und Kapital!

*Angabe der Funktion dient lediglich der Kenntlichmachung der Person

Weitere Details

Website

www.vernetzung.org

Email

info@vernetzung.org

Jetzt anmelden!

Jetzt anmelden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman
de_DEGerman