AG. 3 Gewerkschaftliche Kämpfe politisch führen!

Wie können wir den Druck in den Gewerkschaften aufbauen, um die Kämpfe politischer zu führen? Wie könnten die Gewerkschaften einzelne Auseinandersetzungen verallgemeinern und Solidarität in den restlichen Belegschaften aufbauen? Wie können gesellschaftliche Bündnisse geschmiedet werden zur Unterstützung von Arbeitskämpfen?  Welche Forderungen könnten wir als Gewerkschaftslinke aufstellen und wie können wir

Beginn

25. Januar 2020 - 14:00

Ende

25. Januar 2020 - 16:30

Adresse

„Haus der Jugend“ Deutschherrnufer 12, 60594 Frankfurt am Main   Karte anzeigen

Wie können wir den Druck in den Gewerkschaften aufbauen, um die Kämpfe politischer zu führen?

Wie könnten die Gewerkschaften einzelne Auseinandersetzungen verallgemeinern und Solidarität in den restlichen Belegschaften aufbauen? Wie können gesellschaftliche Bündnisse geschmiedet werden zur Unterstützung von Arbeitskämpfen? 

Welche Forderungen könnten wir als Gewerkschaftslinke aufstellen und wie können wir selbst dazu beitragen? Das Beispiel der Auseinandersetzung mit Amazon und aus den Krankenhausbündnissen. 

Referent*innen: 

Christian Krähling ver.di-Vertrauensleutesprecher amazon Bad Hersfeld* und Urgestein der Streikbewegung für einen Tarifvertrag bei amazon

Dorit Hollasky, Sprecherin der ver.di-Betriebsgruppe und Personalrätin im Städtischen Klinikum Dresden*

*Angabe der Funktion dient lediglich der Kenntlichmachung der Funktion

Weitere Details

Website

www.vernetzung.org

Email

info@vernetzung.org

Jetzt anmelden!

Jetzt anmelden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman
de_DEGerman