Solidaritätsgruß der Vernetzung für kämpferische Gewerkschaften VKG für die Kolleg*innen in der ostdeutschen Metall- und Elektroindustrie 25. April 2021 – Posted in: News – Tags: , , ,

An die Kolleginnen und Kollegen im IGM-Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

An die Bezirksleitung der IG Metall Bezirk Berlin-Brandenburg-Sachsen

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir als Vernetzung für kämpferische Gewerkschaften VKG finden es einen Skandal, dass ihr nach über 30 Jahren immer noch nicht die gleichen Löhne und Arbeitszeiten habt, wie die Kolleginnen und Kollegen in den westlichen Bundesländern und unbezahlt 3 Stunden länger arbeitet. Eure Forderung nach Angleichung der Arbeitsbedingungen ist deshalb mehr als berechtigt und findet unsere volle Unterstützung.

Wir verurteilen sowohl die jahrzehntelange Blockade der ostdeutschen Arbeitgeberverbände wie auch den Angriff auf das Streikrecht durch den sächsischen Arbeitgeberverband VSME, der eure berechtigten Warnstreiks verbieten wollte. Lasst euch nicht einschüchtern. Gut, dass die 3. Warnstreikwelle richtig Fahrt aufgenommen hat. Mit Ganztagesstreik könnt ihr starken Druck entfalten. Halten die Metallarbeitgeberverbände an ihrer Blockadehaltung fest, kann mit Urabstimmung und Vollstreik immer noch eine Schippe drauf gelegt werden.

Die Solidarität aus dem Westen hat in vergangenen Auseinandersetzung um die Angleichung der Arbeitszeiten (statt 38 Stunden – 35 Stunden) leider oft gefehlt. Im Moment rollt eine Welle der Solidarität auch aus den westlichen Bundesländern an. Das ist eine begrüßenswerte Entwicklung, die wir unterstützen und in vielen Flyern und Erklärungen der VKG immer wieder angeregt hatten. Machen die Arbeitgeberverbände kein akzeptables Angebot für die Angleichung, reichen allerdings Soli-Erklärungen nicht, da sind dann Soli-Streiks im Westen angesagt und nötig, um euch den Rücken zu stärken und den Druck auf die Metallkapitalisten zu intensivieren.

Wir sind der Meinung, dass mit der Kampfkraft aus Ost und West bei weiterer Druckentfaltung bis hin zu Urabstimmung und Streik am Schluss eine reale Lohnerhöhung, kürze Arbeitszeiten mit vollem Lohnausgleich und auch die volle Ostangleichung hätte erkämpft werden können.

Wir erklären uns solidarisch mit eurem Kampf und wünschen Euch viel Erfolg.

Kämpferische Grüße von der

Vernetzung für kämpferische Gewerkschaften VKG

https://www.vernetzung.org/wp-content/uploads/2021/04/Soli-Erklaerung-IGM-Ost.pdf